Die Geschichte des „Heidekäfers“


schulbus 800Dieser Skoda-Bus wurde 1957 im Werk Jelz in Polen gebaut. Er gehörte zur Busflotte der Firma Tschoppe und wurde seit den 50er-Jahren im Schulverkehr eingesetzt. Auch als Harald Schwarz die Firma übernahm, wurde der Bus noch bis 1992 für den regelmäßigen Transport von Schulkindern genutz. Da die technischen Voraussetzungen an Busse für diese Verkehrsart strenger wurden und er nicht mehr mithalten konnte, wurde er ausgemustert und in die Garage gestellt.

Aus Gesprächen mit Freunden wurde die „Heidekäfer“-Idee geboren: den Bus absägen und als Cabrio-Bus im Gelegenheitsverkehr anbieten. Da der Bus über ein festes Fahrgestell verfügt, hatte unser Schlosser mit dem Absägen keine Schwierigkeiten. Bei einer selbsttragenden Karosserie wäre das nicht möglich gewesen. Die TÜV-Abnahme war nicht einfach, wurde aber trotzdem erfolgreich bestanden. Danach wurde das Dach mit herausknöpfbaren Seitenscheiben angefertigt - so kann der Bus auch bei nicht so gutem Wetter auf Tour gehen. Nun rollt der „Heidekäfer“ schon seit einigen Jahren für Gruppen, Vereine, Schulklassen, Hochzeitsgesellschaften, Firmen, Senioren ...

Mieten Sie für Ihren Ausflug den "Heidekäfer" - Kontakt und weitere Informationen > hier

  • 01_1
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05_1
  • 06_1
  • 07
  • 08_1
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16